Letzte Aktualisierung: um 13:38 Uhr
Partner von  

Neue Asien-Strecken

Auch Qantas kauft den Airbus A321 XLR

Die australische Fluggesellschaft will neue Routen in Asien eröffnen. Dazu kauft Qantas insgesamt 36 Airbus A321 XLR.

Qantas

Heckflosse eines Qantas-Fliegers: Das Känguru kommt auch auf einen A321 XLR.

Es sind zwei Dinge, die Alan Joyce überzeugt haben. Die zusätzliche Reichweite und die Wirtschaftlichkeit. «Der Airbus A321 XLR kann Strecken wie Cairns – Tokio oder Melbourne – Singapur zurücklegen, die aktuelle Schmalrumpfflugzeuge nicht schaffen», so der Chef von Qantas. Viele Routen nach Asien würden mit dem Flugzeug aber nicht nur möglich, sondern auch finanziell attraktiv. Deshalb bestellt die australische Fluglinie 36 Exemplare des A321 mit Langstreckeneigenschaften.

Nicht alle der 36 Airbus A321 XLR stellen jedoch eine neue Order dar. Qantas wandelt eine bestehende Bestellung für 26 A321 Neo in eine solche für A321 XLR um. Zusätzlich stockt sie die Order um zehn A321 XLR auf. Die ersten Exemplare des neuen Fliegers sollen ab 2024 geliefert werden. Qantas’ gesamte offene Bestellung bei Airbus steigt dadurch von 99 auf 109 Flieger. An welche Gruppengesellschaften die XLR gehen, wurde noch nicht bestimmt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.