Letzte Aktualisierung: um 16:37 Uhr

Tansania

ATR 42 von Precision Air stürzt in den Victoriasee

Ein Turbopropmaschine der tansanischen Airline Precision Air ist auf dem Weg von Dar Es Salaam nach Bukoba abgestürzt. Mehrere Insassen haben den Unfall überlebt.

Twitter

Wrack der Maschine: Die Rettungsarbeiten laufen.

Die ATR 42  von Precision Air war schon fast am Ziel. Am Sonntagmorgen (5. November) war die Maschine in der tansanischen Hauptstadt Dar Es Salaam gestartet und hatte Bukoba in der Region Kagera zum Ziel. Doch als sie sich gerade über dem Victoriasee im Landeanflug befand, ging etwas schief.

Wie die Fluggesellschaft mittlerweile bestätigt hat, ist das Flugzeug abgestürzt. Lokale Medien berichten, dass das Wetter zum Unfallzeitpunkt schlecht war. Es habe gestürmt und geregnet.

Mehrere Personen gerettet

Fotos in den Sozialen Medien zeigen das Leitwerk der Maschine im Wasser des größten afrikanischen Sees. Fischerboote sind am Unfallort und helfen bei den Rettungsarbeiten. 43 Menschen befanden sich an Bord, 26 konnten bislang laut Precision Air gerettet und ins Krankenhaus gebracht werden.

Inzwischen ist klar: Mindestens 19 Personen sind bei dem Unglück ums Leben gekommen. Das teilte Tansanias Premierminister Kassim Majaliwa mit. Alle Insassen seien geborgen worden. Ob es von den 26 ursprünglich geretteten Personen nicht alle geschafft haben, oder drei Personen bei den Rettungsarbeiten umkamen, ist derzeit noch nicht bekannt.

12,2 Jahre altes Flugzeug

Precision Air hat ihren Sitz in Tansanias Hauptstadt Dar Es Salaam. Ihre Flotte besteht aus neun Flugzeugen, alle davon ATR 42. Das abgestürzte Flugzeug ist 12,2 Jahre alt und trägt die Registrierung 5H-PWF.