Letzte Aktualisierung: um 21:59 Uhr
Partner von  

Atlantic Star Airlines

Direkte Flüge von Luton nach St. Helena

Die Regierung der Insel wählte eine andere Fluglinie für die offiziellen Flüge nach St. Helena. Dennoch gibt Atlantic Star Airlines nicht auf.

St Helena Airport

St Helena Airport: Anfang 2016 soll er eröffnet werden.

Etwas einfacher als zu Zeiten von Napoleon ist es inzwischen. Alle drei Wochen legt das britische Schiff RMS St Helena nach einer fünftägigen Fahrt von Kapstadt aus in St. Helena an und bringt Passagiere und Fracht auf das felsige Eiland, das 1900 Kilometer westlich von Angola liegt. Bald wird es noch einfacher. Anfang 2016 eröffnet der St. Helena Airport.

Die Regierung der isolierten zu Großbritannien gehörenden Insel im Atlantik bestimmte kürzlich bereits eine Fluggesellschaft, welche die Flüge anbieten wird. Die südafrikanische Comair, Franchiseunternehmen von British Airways in der Region, wird ab 2016 ein Mal pro Woche mit einer Boeing 737-800 von Johannesburg nach St. Helena fliegen. Mit dem Entscheid wurde Atlantic Star Airlines vor den Kopf gestoßen. Die neue Fluglinie plant seit Jahren, von Großbritannien aus Direktflüge nach St. Helena anzubieten.

Ein Flug nach St. Helena dauert rund 12 Stunden

Trotz der fehlenden Unterstützung durch die Inselregierung will Atlantic Star Airlines ihre Pläne im kommenden Frühjahr umsetzen. «Die Touristen wollen direkte Flüge ab Europa», sagt ein Sprecher zu aeroTELEGRAPH. Im März soll ein erster Charterflug ab London Luton nach St. Helena gehen. Mit Tankstopp beträgt die Flugzeit rund 12 Stunden. Am Anfang wird ein Flugzeug dafür angemietet.

Eine eigene Flotte aufzubauen, das dauere noch etwas, so der Sprecher von Atlantic Star Airlines. Ursprünglich war einmal mit einer eigenen Boeing 757 geplant worden. Doch die Buchungssituation lasse dies momentan noch nicht zu. Vorerst setzte man auf Leasing.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.