Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

«Dieser Mann ist ein Held»

Ein American-Airlines-Pilot entschuldigt sich in aller Öffentlichkeit bei Alec Baldwin - nur sieht er diesem verdächtig ähnlich.

Youtube

Captain Steve Rogers a.k.a Alec Baldwin: «Er ist ein amerikanischer Schatz!»

«Ich bin hier, um mich im Namen von American Airlines bei Alec Baldwin zu enschuldigen», so American-Airlines-Kapitän Steve Rogers in einem amerikanischen Fernsehsender. Die Crew hatte den Schauspieler Anfang des Monats aus einem Flugzeug geworfen, weil dieser sich geweigert hatte, mit dem Spiel «Words with Friends» auf seinem Handy aufzuhören. In der Folge gab es einen Schlagabtausch zwischen Baldwin und der Airline. Bei den Fluggästen entschuldigte der 30-Rock-Star sich für die Umstände, das Verhalten der Fluggesellschaft hält er weiterhin für inakzeptabel.

Pilot Steve Rogers pflichtet Baldwin da bei: «Dass Handys die Bordelektronik beeinflussen, ist doch nur ein grausamer Scherz der Luftfahrtindustrie», so der Pilot auf eine Nachfrage des Moderators weiter. Wäre Alec Baldwin nicht so unglaublich schlau, so wäre diese damit davongekommen. Das klingt zu absurd, um wahr zu sein? Ist es auch: Baldwin machte sich in einem überraschenden Gastauftritt in der NBC-Comedysendung Saturday Night Live in falschem Schnurrbart und Uniform über die Airline lustig und sang eine einzige Lobeshymne auf sich selbst. «Alec Baldwin ist ein amerikanischer Schatz», lässt er den fiktiven Piloten weiter sagen. «Wir sind bankrott! Wie könnten wir da schlecht vom großartigen Alec Baldwin reden? Dieser Mann ist ein Held!»

Sehen Sie selbst:



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.