Letzte Aktualisierung: um 19:13 Uhr

Wertgegenstände gestohlen

Airtag entlarvt Gepäckdieb

Eigentlich helfen Airtags, das Gepäck wiederzufinden, wenn es verloren geht. Jetzt hat einer der Tracker noch mehr geleistet.

Für Schussel sind sie oft die Rettung: Airtags sind kleine Ortungsgeräte, die man an seinen Besitztümern wie Portemonnaie oder Rucksack anbringen kann, um diese immer finden zu können. In diesem Sommer, in dem viele Reisende nicht gleichzeitig mit ihrem Gepäck am Zielort ankommen, haben die Geräte noch eine andere Funktion erhalten.

Passagierinnen und Passagiere platzieren sie in den Taschen, um zu sehen, wo diese sich befinden, wenn sie nicht auf dem Gepäckband erscheinen. Immer wieder hört man, dass Reisende auf diese Weise schneller mit dem Gepäck vereint wurden.

Gegenstände im Wert von über 15.000 Dollar gestohlen

In den USA hat ein Airtag jetzt sogar dazu geführt, dass ein Krimineller überführt wurde. Eine Passagierin erhielt ihren Koffer nicht bei der Gepäckausgabe des Flughafens Destin-Fort Walton Beach in Florida. Ihr Airtag zeigte an, dass sich ihre Tasche in der Gegend Kathy Court befand. Kurz darauf meldete eine zweite Passagierin, dass aus ihrem Koffer Schmuck und andere Gegenstände im Wert von mehr als 15.000 Dollar gestohlen worden waren.

Anhand des Airtags im vermissten Gepäck der ersten Frau überprüfte die Polizei, ob Flughafenmitarbeitende in der Nähe von Kathy Court wohnten. Das war der Fall, und ein Angestellter wurde später in seinem Haus festgenommen, nachdem die Polizei die zuvor gemeldeten gestohlenen Gegenstände gefunden hatte. Er gab gegenüber der Polizei auch zu, dass er das Gepäck der ersten Frau durchwühlt und den Airtag entfernt hatte.