Letzte Aktualisierung: um 15:31 Uhr

Airline-Chef Tony Douglas

Airbus A380 hat bei Etihad doch eine Comeback-Chance

Nichts deutete darauf hin, dass der Superjumbo bei Etihad echte Chancen auf eine Rückkehr in den Betrieb hat. Jetzt gibt die Airline A380-Fans ein wenig neue Hoffnung.

Tis Meyer/Planepics.org

Airbus A380 von Etihad: Kommt er doch erneut zum Einsatz?

Im Frühjahr entfernte Etihad den Airbus A380 still und leise aus der Flottenübersicht auf der eigenen Webseite. Kurz zuvor hatte Airline-Chef Tony Douglas schon über die Superjumbos erklärt: «Ich bin mir sicher, dass wir sie sehr wahrscheinlich nicht mehr bei Etihad im Einsatz sehen werden.» Mit einer Rückkehr war also nicht zu rechnen.

Nun äußert sich Douglas aber optimistischer. «Wenn die Wirtschaftlichkeit stimmt, werden sie wieder eingesetzt», sagte der Etihad-Chef gegenüber dem Portal Business Insider über die zehn eingelagerten A380 seiner Fluglinie. Die Rahmenbedingungen müssen also stimmen. Zwar sei die Nachfrage schon wieder stark gestiegen, jedoch sei es noch zu früh für eine Entscheidung. Die Fluggäste würden den A380 auf jeden Fall lieben, so Douglas.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.