Letzte Aktualisierung: um 7:10 Uhr
Partner von  

Mit neuen Airbus A350-1000

Virgin Atlantic stellt Flying Ladies Gentlemen zur Seite

Die britische Fluggesellschaft schmückte ihre Flieger bisher mit Illustrationen von weißen Frauen. Nun fügt Virgin Atlantic Männer und andere Hautfarben hinzu.

Bei Virgin Atlantic weiß niemand mehr genau, wann die erste Flying Lady auf einem Flugzeug angebracht wurde. Beim Start der Fluggesellschaft im Juni 1984 prangten die in Rot – und mitunter eher leicht – gekleideten Damen jedenfalls noch nicht auf dem Rumpf unterhalb des Cockpits. Beim ersten Redesign in den Neunzigerjahren kamen sie irgendwann hinzu.

Die Flying Ladies, wie Virgin die Verzierung auf den Flugzeugen nennt, basierten auf Illustrationen des peruanischen Künstlers Alberto Vargas, der in den 1930er- und 1940er-Jahren Pin-up-Girls für das Magazin Esquire malte. Mit der Zeit wurden sie Kult und machten Virgin Atlantic unverwechselbar. Dennoch ersetzt die britische Fluggesellschaft die fliegenden Damen nun – beziehungsweise sie tauft sie um und ergänzt sie.

Auffrischung des Markenimages

Aus den Flying Ladies werden Flying Icons. Künftig werden Illustrationen beider Geschlechter und aller Hauptfarben die Flieger von Virgin Atlantic zieren. «Sie repräsentieren eine breite Palette von Männern und Frauen, die ein modernes Großbritannien symbolisieren», so die Fluggesellschaft in einer Mitteilung vom Dienstag (2. April). Man wolle es mit der Änderung Menschen aller Art erleichtern, dass sie sich «bei zu Hause fühlen, wenn sie mit uns fliegen oder bei uns arbeiten».

Die ersten Flying Icons werden auf den vier Airbus A350-1000 angebracht, die Virgin Atlantic dieses Jahr erhält. Weitere acht der neuen Langstreckenflieger werden bis 2021 mit den neuen Symbolen verziert. Der Wechsel gehöre zu einer ganzen Reihe von Maßnahmen, um Gleichstellung und Diversität zu fördern, so die Fluggesellschaft. Dazu gehöre auch eine Auffrischung des Markenimages. «Es ist uns ernst, das ist kein Aprilscherz», so eine Sprecherin.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie die ersten neuen Flying Icons von Virgin Atlantic und unten können Sie über die Änderungen abstimmen.

Virgin Atlantic ersetzt die Flying Ladies durch Flying Icons. Wie finden Sie das?

Resultat anzeigen

Loading ... Loading ...

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.