Letzte Aktualisierung: um 18:35 Uhr
Partner von  

Mehr Zürich, neu nach Genf

Air Serbia baut Angebot in der Schweiz aus

Öfter nach Zürich, neu nach Genf: Air Serbia sieht Expansionsmöglichkeiten in der Schweiz.

Air Serbia

Die serbische Nationalairline fliegt ab kommendem Frühjahr öfter in die Schweiz. Ab dem 25. März 2018 fliegt sie 17 statt 14 Mal pro Woche von Belgrad nach Zürich. Zugleich nimmt sie Genf neu ins Streckennetz auf. Die Westschweizer Stadt bedient Air Serbia immer donnerstags und sonntags mit einem Airbus A319 mit 144 Sitzplätzen.

Mit dem neuen Flug nach Genf will Air Serbia die rund 30.000 Exil-Serben in der schweizerisch-französischen Grenzregion ansprechen. Air Serbia betreibt eine Flotte von 21 Flugzeugen. Damit bedient sie aktuell 41 Ziele in 27 Ländern. Etihad ist mit 49 Prozent an der serbischen Fluglinie beteiligt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.