Letzte Aktualisierung: um 12:07 Uhr
Partner von  

Air France: Vertrag mit Libyen

Die französische Fluglinie schließt mit zwei libyschen Staatsairlines Verträge, um deren Flotte wieder flott zu kriegen.

Die Medienmitteilung ist so verfasst, also ginge es um eine wohltätige Aktion. «Air France fühlt sich sehr geehrt, ihr Knowhow und ihre Fähigkeiten den zwei liybischen Fluggesellschaften zur Verfügung zu stellen, um sie wieder in die Luft zu bringen» sagte Franck Terner, stellvertretender Leiter des industriellen Bereichs der Airline. Air France Industries KLM Engineering & Maintenance wird demnach die Reparaturen der Airbus A320- und A330-Flotte der Staatsairline Afriqiyah Airways übernehmen. Gleichzeitig wird die Tochtergesellschaft für den Unterhalt zuständig sein. Es ist ein geschäftlicher Vertrag wie so viele andere.

Die Franzosen gewannen indes auch die andere nationale Fluggesellschaft Libyens. Sie werden die Flotte von sieben Airbus A320-200 uns zwei ATR 42-500 unterhalten und reparieren. Dieser Vertrag läuft über fünf Jahre. Dieser Vertrag wurde bereits einmal abgeschlossen, wurde dann aber wegen des Bürgerkrieges im Rahmen des Sturzes von Diktator Muammar Ghaddafi hinfällig. Nun wurde er erneuert. Während der kriegerischen Handlungen wurden die Flotten beider Staatsgesellschaften beschädigt.

Zurück nach Tripolis

Zugleich möchte Air France seine Verbindung zwischen Paris und Tripolis wieder aufnehmen. Sobald es die «Umstände wieder zulassen» werde man die Strecke in den Flugplan aufnehmen. Frankreich erhofft sich auch wirtschaftliche Vorteile aus dem Fakt, dass das Land die Revolution im Lande aktiv unterstützte.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.