Letzte Aktualisierung: um 13:53 Uhr
Partner von  

Flotte schrumpft

Air Europa sortiert jedes fünfte Flugzeug aus

Die Übernahme von Air Europa durch IAG ist immer noch nicht in trockenen Tüchern. Während die Verhandlungen laufen, reduziert die spanische Fluglinie ihre Flotte.

Air Europa

Flugzeug von Air Europa: Die Flotte wird kleiner.

Vergangenen November kündigte Iberia-Mutter IAG an, die spanische Konkurrentin Air Europa zu kaufen. Die Corona-Krise hat die Ausgangslage allerdings gehörig verändert. Der Übernahmepreis soll mittlerweile auf rund die Hälfte des ursprünglich abgemachten Betrages gesunken sein.

Zudem reduziert der bisherige Eigentümer Air Europas Flugzeugpark markant, um die eigene Liquidität zu verbessern. Javier Hidalgo, Chef von Air Europa und der Muttergesellschaft Globalia, plant laut der Online-Zeitung El Confidencial, die Flotte der Airline von derzeit 66 Fliegern um bis zu 14 auf nur noch 52 Flugzeuge zu reduzieren. Damit würde etwa jede fünfte Maschine wegfallen.

Verhandlungen mit Boeing

Welche Flugzeugtypen Hidalgo aussortiert, ist nicht bekannt. Zur Flotte von Air Europa gehören ATR 72, Embraer E195, Boeing 737-800, Boeing 787 und Airbus A330. Viele der Flieger sind geleast.

Air Europa spricht mit Boeing auch über die Daten und Konditionen von ausstehenden Lieferungen. Die Fluglinie erwartet 20 Boeing 737 Max sowie weiter fünf Boeing 787-9. Aufgrund eines erwarteten Jahresverlustes von 380 Millionen Euro müssen die Spanier dringend ihre Kosten drücken.

Noch keine Einigung mit IAG

Eine große Belastung für Air Europa ist, dass das Langstreckengeschäft Richtung Nord-, Mittel- und Südamerika aufgrund der Corona-Krise weiterhin größtenteils brach liegt und auch die Aussichten unsicher sind. Denn dort verdient die Fluglinie einen Großteil ihres Geldes. Die nun geplante Reduzierung der Flotte dürfte daher im Sinne des geplanten Käufers IAG sein, der auch die Flotten seiner Airlines verkleinert.

Allerdings dauern die Gespräche immer noch an. Sollte die Übernahme von Air Europa im Zuge der Krise doch nicht zustande kommen oder eine Einigung sich noch weiter in die Länge ziehen, wäre die Verkleinerung der Flotte für Air Europa wohl umso wichtiger – vielleicht sogar überlebenswichtig.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.