Letzte Aktualisierung: um 8:10 Uhr
Partner von  

Topbonus

Air Berlin löst wieder Meilen ein

Vielflieger können ihre Meilen bei Air Berlin wieder in Prämien umwandeln - allerdings nicht in Flüge. Bei Etihad und Partnern ist auch das Sammeln von Meilen wieder möglich.

Air Berlin/aeroTELEGRAPH

Topbonus-Karte: Noch nicht weg vom Fenster.

Nach Air Berlin ist auch das Vielfliegerprogramm Topbonus, das zu 70 Prozent Etihad Airways und zu 30 Prozent Air Berlin gehört, im August in die Insolvenz gegangen. Nun gibt es für die 4,3 Millionen Mitglieder eine gute Nachricht: «Ab sofort können Sie wieder Meilen einlösen», schreibt Topbonus ihnen in einer Mail. «Auch die Meilengutschrift ist auf Flügen mit Etihad Airways und bei Partnern am Boden wieder möglich.»

Sowohl bei Etihad Airways als auch bei den anderen Partnern wie etwa den Autovermietern Sixt, Avis, Europcar und Hetz gelten die Gutschriften auch rückwirkenden für die vergangen Wochen, in denen bisher keine Meilen gutgeschrieben wurden. In Flüge umwandeln können die Mitglieder ihre Meilen allerdings nicht, dafür zum Beispiel in Partner-Gutscheine im sogenannten «Topbonus Pop-up Shop». Zurzeit ist das Angebot sehr übersichtlich, doch Topbonus kündigte an, die Meilengutschrift bei weiteren Partnern zu reaktivieren und das Prämienangebot zu erweitern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.