Letzte Aktualisierung: um 16:17 Uhr
Partner von  

Air Asia verschenkt Million Flüge

Was United Airlines aus Versehen tat, macht Air Asia nun mit Absicht. Weil es etwas zu feiern gibt, verschenkt die Fluggesellschaft Tickets.

Air Asia

Air-Asia-Flieger: Freiflüge für alle!

Air Asia ist in Feierlaune. 200 Millionen Passagiere beförderte die Fluggesellschaft aus Malaysia bisher insgesamt. Erst im Oktober 2010 hatte sie die 100 Millionen gefeiert, 14 Jahre nach der Gründung im Jahr 1996. «Die Verdoppelung in so kurzer Zeit ist eine unglaubliche Leistung», lässt sich Azran Osman-Rani zitieren, Chef der Langstrecken-Tochter Air Asia X. Unglaublich genug, um den Gästen eine Freude zu machen, offenbar. Eine Million Freiflüge und zusätzlich noch eine Million massiv reduzierte Tickets verschenkt sie Airline daher an ihre Gäste.

Das Angebot gilt vom 17. bis 22. September, die Passagiere müssen ihre Reise zwischen dem 7. Januar und dem 5. August 2014 antreten. Hauptsächlich für Inlandsflüge gilt das Angebot, aber auch für internationale Flüge sind Frei-Sitze verfügbar. Zu den internationalen Destinationen gehören unter anderem Singapur, Brunei, Sydney, Pnomh Penh und Hat Yai. Den Ansturm auf das Angebot konnte Air Asia aber offenbar nicht verkraften. In den ersten Stunden brach die Webseite mehrfach zusammen, berichten Nutzer bei Twitter und Facebook.

United verschenkte auch – aus Versehen

Für viele weitere Destinationen – auch nach Übersee – bieten Air Asia und Air Asia X stark reduzierte Tarife ab 10 Dollar pro Ticket an. Eine ähnliche Aktion startete auch United Airlines in der vergangenen Woche – allerdings nicht freiwillig. Wegen einer falschen Eingabe in das Buchungssystem konnten Kunden für kurze Zeit auf der Webseite der amerikanischen Fluglinie Freiflüge buchen. Wie United inzwischen mitteilte, werden diese irrtümlich verschenkten Flugtickets auch anerkannt. Zu feiern hat man allerdings ob des Fehlers eher weniger.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.