Letzte Aktualisierung: um 16:11 Uhr
Partner von  

Terminal evakuiert

Zweiter Heathrow-Feueralarm in drei Tagen

Ein Terminal des Londoner Flughafens musste nach einem Feueralarm evakuiert werden. Es war der zweite solche Vorfall in drei Tagen.

Twitter

Schlange vor der Sicherheitskontrolle in Heathrow: Es gab einen Feueralarm.

Kurz nach 13 Uhr begann in London Heathrow das Chaos. Das Terminal 4 des britischen Drehkreuzes musste wegen eines Feueralarms evakuiert werden. Rund eine Stunde später kam die Entwarnung und das Gebäude wurde wieder geöffnet, wie Heathrow bei Twitter mitteilte. Dort verbreiteten sich auch Bilder von Passagieren, die auf dem Rollfeld standen und darauf warteten, wieder hinein gelassen zu werden.

Ab Terminal 4 fliegen unter anderem Air France, KLM, Qatar Airways, El Al oder Malaysia Airlines. Wie Heathrow der Zeitung Independent mitteilte, gab es trotz Alarm kein Feuer im Terminal. Man untersuche den Fall nun mit höchster Dringlichkeit. Bei einigen Flügen sorgte die Evakuierung des Terminals für Verspätungen, auch an den Sicherheitskontrollen kam es zu längeren Schlangen als sonst.

 

Zwei Mal ein Fehler

Es ist das zweite Mal innerhalb von drei Tagen, dass am Londoner Flughafen ein Terminal evakuiert werden musste. Am Dienstag musste das Terminal 3 kurzzeitig geräumt werden – ebenfalls wegen eines Feueralarms. Und ebenfalls stellte sich dieser danach als Fehlalarm heraus. Einen Tag später musste das Terminal 3 am Flughafen Manchester wegen einer verdächtigen Tasche evakuiert werden, was zu vielen Verspätungen führte.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.