Letzte Aktualisierung: um 16:17 Uhr
Partner von  

A320 Neo und Boeing 737 Max im Rennen

Wird Cathay Dragon Airbus untreu?

Cathay Pacifics Regionaltochter Cathay Dragon plant für Milliarden 23 neue Flugzeuge zu kaufen. Im Vordergrund stehen dabei A320 Neo sowie A321 Neo von Airbus und 737 Max 9 von Boeing.

Cathay Dragon

Flieger von Cathay Dragon: Wer macht das Rennen?

Bislang ist es eine Monokultur. Die Flotte von Cathay Dragon besteht vollständig aus Flugzeugen von Airbus. 15 A320-200, 8 A321-200 und 19 A330-300 besitzt die Regionaltochter von Cathay Pacific. Sie bedient damit ab Hongkong 49 Ziele in Nord- und Südostasien.

Nun will Cathay Dragon, die sich bis vor Kurzem noch Dragonair nannte, ihre Flotte erneuern. Sie plant, 23 neue Kurz- und Mittelstreckenjets zu bestellen. «Es stehen momentan großartige Flugzeuge zur Auswahl. Einige haben eine verbesserte Reichweite. Die Effizienz und der verbesserte Komfort, den alle dieser neuen Jets bieten, ist fantastisch», so Firmenchef Rupert Hogg zur Zeitung South China Morning Post.

Ausschreibung gestartet

Die 1985 gegründete Cathay Dragon hat deshalb eine Ausschreibung gestartet. Im Vordergrund stehen dabei der A320 Neo sowie A321 Neo von Airbus und 737 Max 9 von Boeing. Kleinere Flugzeuge hätten den Vorteil, dass man Routen öfter bedienen könne, so Hogg. Die Order wird einen Gesamtwert von rund 2,4 Milliarden Dollar nach Listenpreisen haben.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.