Letzte Aktualisierung: um 14:01 Uhr
Partner von  

Spektakulär

Wie Piloten die Landung in London City erleben

Der Anflug auf den Flughafen im Londoner Stadtzentrum ist so spektakulär wie herausfordernd. Ein neuer Film zeigt ihn, wie ihn Piloten sehen.

Wo einst Handelsschiffe aus der ganzen Welt entladen wurden, starten und landen heute Flugzeuge auf spektakuläre Art und Weise. Mitten im Herzen von London, nur 20 Minuten von der Tower Bridge entfernt,
befindet sich eine besondere Landebahn. Errichtet auf den ehemaligen Kaimauern der Royal Docks stellt die Piste des London City Airports nicht nur durch ihr geringe Länge von 1.500 Metern, sondern auch durch ein unüblich steiles Anflugverfahren, eine große Herausforderung für Mensch und Maschine dar.

Der Grund dafür liegt in dem einzigartigen Anflugverfahren. Peter Koch, FLottenchef Airbus A220 bei Swiss, sagt: «Im Endanflug muss man sich penibel genau unter dem Heathrow Traffic halten und gleichzeitig knapp und leise über die Hochhäuser des Financial Districts gleiten. Man kommt sehr früh auf eine niedrige Flughöhe, die man dann lange halten muss, um dann erst im letzten Moment in einem unüblich steilen Winkel von 5,5 Grad – normal sind 3 Grad – auf dem frühestmöglichen Punkt aufzusetzen.»

Erleben Sie im oben stehenden Video die Landung selbst.

Das Video stammt aus dem 142-minütigen Film Pilots Eye TV, Episode No. 21, «Water Land – Steep Approach» von Thomas Aigner. Sie können ihn hier bestellen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.