Letzte Aktualisierung: 11:35 Uhr

Galistair

Wet-Lease-Airline startet mit Ex-LTU-Jet

Die neue Wet-Lease-Anbieterin Galistair startet mit einem Airbus A321, der früher für drei deutsche Fluglinien unterwegs war. Auch einen Kunden hat sie schon.

Galistair

Visualisierung von Galistair: Die Spanier starten mit portugiesischer Hilfe.

In Spanien ist Ende Juli eine neue Wet-Lease- und Charter-Anbieterin gestartet. Galistair aus Madrid vermietet einen Airbus A321-200 mit Platz für 215 Passagiere, der von der portugiesischen Wet-Lease- und Charter-Spezialistin White betrieben wird. Der Jet mit der Registrierung CS-TKU war früher unter anderem für Condor, Air Berlin und LTU unterwegs.

Galistairs Finanzchef Rafael Gonzalez Ortiz teilte laut dem Luftfahrtdatenportal CH Aviation mit, man habe einen Vertrag mit der Tui Group abgeschlossen. Demnach werde der A321 drei Monate lang für Tui Fly abheben. Zurzeit fliegt der Jet unter anderem von Karlsruhe/Baden-Baden nach Heraklion, Palma de Mallorca, Las Palmas und Fuerteventura sowie von München nach Palma de Mallorca und Palmas.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.