Letzte Aktualisierung: um 9:23 Uhr

Football, Basketball, Fußball

Wenn Sportteams eine eigene Boeing 777 haben

Die Arizona Cardinals fliegen seit einigen Tagen mit ihrer eigenen Boeing 777-200 ER zu Spielen. Das Footballteam ist damit nicht allein: Zahlreiche Mannschaften reisen mit eigenen Jets.

Presented by Pilatus - Swiss manufacturer of the PC-12 & PC-24

Die Arizona Cardinals haben ein neues Mitglied im Team. Einen Vogel mit 61 Meter Spannweite. Die amerikanische Football-Mannschaft fliegt seit Kurzem mit ihrer eigenen Boeing 777-200 ER mit dem Kennzeichen N867DA an Spiele. Wie sie bekannt gibt, hat das Team in den letzten fünf Jahren über 200.000 Kilometer fliegend zurückgelegt. Diese wolle man künftig mit maximalem Komfort hinter sich bringen.

Mit diesem Wunsch sind die Arizona Cardinals keineswegs allein. In der National Football League NFL, der amerikanischen Profiliga im American Football, sind seit 2017 die New England Patriots mit zwei Boeing 767-300 ER unterwegs. Wenn sie nicht gerade Spieler befördern, sind die Flieger manchmal auch zum Maskentransport aus China im Einsatz. Oder bringen medizinische Produkte nach Haiti.

Eigene Flieger und Partnerschaften

Die Konkurrenten bei den New York Jets besitzen zwar keinen eigenen Flieger, dafür werden sie von Jetblue offiziell geflogen. Diese hat dem Footballteam auch einen Airbus A320 gewidmet. Jetblue ist zudem die offizielle Airline des Baseballteams Boston Red Sox.

Weitere Baseball-Mannschaften sind jeweils mit einer Airline in der Luft. So zum Beispiel die Texas Rangers. Sie waren unter anderem mit Paradigm Air unterwegs, deren Betriebserlaubnis im März 2020 von der amerikanischen Luftfahrtbehörde entzogen wurde, weil sie illegale Charterflüge unter anderem für die Texas Rangers unternommen hat.

Stars mir Privatjet

Nicht nur Baseball- und Football-Mannschaften lassen es sich im eigenen Flieger gut gehen. Auch US-Basketball-Teams werden von bestimmten Airlines geflogen. Die Boston Celtics sind seit 2016 mit Jetblue unterwegs und ihnen ist  seit 2018 auch einen A320 gewidmet.

Auch die LA Lakers fliegen einen eigenen Privatjet. Basketball-Star LeBron James fliegt allerdings mit seiner persönlichen Gulfstream G280.

Europäische Mannschaften bescheidener

In Europa sind eigene Jets für Teams aufgrund geringerer Distanzen dagegen eher selten. Meistens werden Flugzeuge kurzfristig gechartert. Es gibt aber viele Sponsoringdeals mit Airlines. Emirates hat dem Fußballclub Arsenal eine Maschine gewidmet Darauf abgebildet sind zahlreiche Fußballstars zu sehen. Teil des Sponsorendeals von Air Asia mit Manchester United ist ein Airbus A320 zur Feier des Teams. Die Borussia Dortmund hat dank Deal mit Eurowings einen Airbus A320 in ihren Farben.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie aAufnahmen der Boeing 777 der Arizona Cardinals.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.