Letzte Aktualisierung: 23:47 Uhr

A320-Familie

Was der neue Lufthansa-Sitz bietet und was nicht

Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines bauen neue Sitze in ihre Europaflieger. Was erwartet die Reisenden? Eine Übersicht.

Essenza heißt der Neue von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines. Der Sitz aus dem Hause Geven wird in den Jets der Airbus-A320-Familie stehen, die ab 2019 an die drei Fluglinien ausgeliefert werden. Was bietet er in der Ausführung der Lufthansa-Gruppe und welche Wünsche lässt der italienische Sitz womöglich offen?

USB?

Es ist eine der heiß diskutierten Fragen: Hat der Sitz einen USB-Anschluss? Die Bilder, die Lufthansa veröffentlichte, zeigen das Modell nur von vorne. In der Pressemitteilung äußerte sich die Gruppe zunächst nicht zum Thema. Ein Vorführmodell des Sitzes Essenza auf der Messe Aircraft Interiors Expo AIX in Hamburg war jedoch mit USB-Buchsen auf Unterschenkel-Höhe ausgestattet. Besteht nun also die Möglichkeit, Smartphone und Co. am Sitz aufzuladen, oder nicht? Eine Antwort auf diese Frage gibt es noch nicht, wie ein Lufthansa-Sprecher aeroTELEGRAPH verrät: «Wir prüfen die Option. Es ist diesbezüglich noch keine Entscheidung gefallen.»

Steckdose?

Klar ist dagegen: Eine Steckdose ist nicht vorgesehen im neuen Sitz. Auch über einen Inflight-Entertainment-Bildschirm verfügt Essenza nicht – wie heute die allermeisten Sessel für Kurz- und Mittelstreckenflieger.

Stauraum?

Über dem Tisch befindet sich im Querformat die Literaturtasche. Auf Kniehöhe wird es ein Netz geben, in dem die Passagiere weitere Dinge verstauen können.

Verstellbar?

In der Economy Class ist es nicht möglich, den Sitz zu verstellen. Die verschlankte Rückenlehne ist in einem Winkel von 20 Grad fixiert. Die bisherigen Sitze haben in aufrechter Position eine Neigung von 12 Grad. In der Business Class wird auch Essenza zum Einsatz kommen, aber in einer Version mit verstellbarer Rückenlehne. Diese lässt sich während des Reisefluges auf bis zu 26 Grad nach hinten bewegen. Da die Lufthansa-Airlines die Anzahl der Business-Class-Reihen an die Nachfrage anpassen, werden ab und an auch weit vorne sitzende Economy-Passagiere verstellbare Rückenlehnen bekommen.

Sitzabstand?

Essenza ist zwischen den Armlehnen 18,1 Zoll breit, das sind fast 46 Zentimeter. Der Sitzabstand wird in der Economy Class zwischen 29 und 30 Zoll (73,7 und 76,2 Zentimeter) betragen. In der Business Class wird er zwischen 30 und 32 Zoll (76,2 und 81,3 Zentimeter) betragen. Auch hier gilt, dass es wegen der flexiblen Klasseneinteilung auch mal für Economy-Passagiere bis zu den ersten Notausgängen mehr Sitzabstand gibt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.