Letzte Aktualisierung: um 14:16 Uhr

Auch nach letzter Auslieferung

Warum es noch immer Testflüge mit dem Airbus A380 gibt

Der letzte gebaute Airbus A380 wurde Ende 2021 ausgeliefert. Doch die Nummer eins hebt weiterhin ab und arbeitet fleißig.

Präsentiert von
Kevin Hackert

Airbus A380 MSN001: Er fliegt noch.

Der 16. Dezember hob der letzte je gebaute Airbus A380 ab und begab sich auf den Weg in seine neue Heimat Dubai. Die Produktion des Superjumbos bei Airbus ist damit Geschichte. Doch der Doppeldecker selbst hat offenbar immer noch zu tun. Der erste je gebaute A380 mit der Registrierung F-WWOW hob vergangene Woche wieder ab.

Es handelt sich offenbar um Testflüge, ergibt eine Nachfrage bei Airbus. «Wir haben immer gesagt, dass wir die fliegende A380-Flotte weiterhin unterstützen werden», so ein Sprecher. «Es gibt eine Menge laufender Innovationen und Tests.» Unter anderem führe man Testflüge mit SAF durch – also mit nachhaltigen Treibstoffen.

Testflugzeug für neue Flügel

Zudem sei es auch durchaus üblich, dass einige Flugzeuge in der Flotte verbleiben, um Neuerungen und Anpassungen zu testen. Das sei etwa auch beim ersten je gebauten Airbus A320 der Fall gewesen, ebenso wie beim ersten je gebauten Airbus A340. Letzterer wurde etwa als Demonstrator-Flugzeug für eine neue Tragflächentechnologie eingesetzt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.