Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Dreamliner

United bringt Boeing 787-10 nach Frankfurt

Zuerst setzt United den größten Dreamliner im Inland ein. Danach wird die neue Boeing 787-10 nach Europa und in den Nahen Osten fliegen.

United

Boeing 787-10 von United: Ab April 2019 regelmäßig in Frankfurt zu Gast.

Am 7. Januar geht es los. Dann fliegt United Airlines mit ihrem neuesten Flugzeugmodell zwischen Los Angeles und New York-Newark hin und her. Nach der Testphase setzt die Fluggesellschaft die Boeing 787-10 nach Europa und in den Nahen Osten ein. Ab dem 30. März 2019 führt sie Flug UA960 von Newark nach Frankfurt mit dem größten Dreamliner durch. Bisher wurden auf der Route Boeing 767 und 777 eingesetzt.

Gleichzeitig stellt United auch Tel Aviv (Flug UA84) auf Boeing 787-10 um. Am 29. April folgen Paris und Barcelona (UA57 und UA120) und am 22. Mai Brüssel und Dublin (UA999 und UA23). United baut in ihre größten Dreamliner 44 Polaris-Business-Sitze, 21 Premium-Economy-Plätze und 253 Economy-Sessel ein, wovon 54 mehr Beinfreiheit und eine weiter nach hinten klappbare Lehne aufweisen. Insgesamt hat die Fluglinie 14 Boeing 787-10 geordert.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.