Letzte Aktualisierung: um 15:38 Uhr

Zwei Boeing 777-300

Ukraine International erhält großen Zuwachs

Die ukrainische Nationalairline flottet ein seltenes Flugzeugmodell ein. Mit zwei Boeing 777-300 wird Ukraine International für einen Reiseveranstalter in die Karibik fliegen

aeroTELEGRAPH

Boeing 777-200 von Ukraine International: Die Airline bekommt Verstärkung.

Es ist eine überschaubare Flotte, die Ukraine International Airlines betreibt – vor allem wenn es um die Langstrecke geht. Lediglich zwei Boeing 767 sowie eine Boeing 777-200 befinden sich im Flugzeugpark der ukrainischen Fluggesellschaft. Wegen der Pandemie steht derzeit nur eine einzige 767 im Einsatz. Dies soll sich aber bald ändern.

Denn die Flotte soll in den kommenden Wochen um zwei Boeing 777-300 erweitert werden. Dies erklärte der Geschäftsführer des Reiseveranstalters Kompas, Dmitry Gudziy, für den Ukraine International mit den neuen Langstreckenfliegern unterwegs sein wird, dem Portal Avianews. Es handle sich um Flugzeuge vom Gebrauchtmarkt.

Nur 60 Exemplare gebaut

Die beiden Flugzeuge würden nach einer Vergrößerung der Economy Klasse auf Kosten einer kleineren Business 426 Urlaubern in drei Klassen Platz bieten, so Gudziy weiter. Die First Class könne danach zwölf, die Business 14 und die Touristenklasse ganze 400 Passagiere beherbergen. Eine Maschine diene stets als Ersatz, sollte die andere ausfallen, so der Manager weiter. Aufgrund dieser spezifischen Konfiguration und des gemeinsamen Leasinggebers Aercap wird vermutet, dass die beiden Triple Seven von Emirates stammen.

Die Golfairline betrieb zuletzt zwölf Boeing 777-300, ehe sie sie 2018 stilllegte. Insgesamt wurden nur 60 Exemplare des Langstreckenfliegers gebaut, der gegenüber der viel häufigeren 777-300 ER eine kleinere Reichweite hat.

Nur 60 Exemplare gebaut

Die Charterflüge im Dienste von Kompas beginnen schon am 7. Dezember mit einem ersten Flug in die Dominikanische Republik. Auf die Karibikinsel soll es danach alle zehn Tage gehen. Am 28. Dezember soll das mexikanische Cancun aufgenommen werden (ebenfalls alle zehn Tage), sowie die Malediven am 29. Dezember, ebenfalls mit einem Zehn-Tages-Rhythmus.

Ob Ukraine International die beiden Langstreckenflugzeuge für hauseigene Flüge verwenden wird, ist noch nicht bekannt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.