Letzte Aktualisierung: um 18:50 Uhr

Frachtflugzeug

Sieben Tote bei Absturz einer Antonov An-12 in Russland

In Russland ist ein Frachtflugzeug der weißrussischen Airline Grodno abgestürzt. Beim Unglück der Antonov An-12 starben alle Insassen.

Aktualisiert vor 29 Tagen

Irkutsk Region Government

Absturzstelle: Das Flugzeug war in Flammen aufgegangen.

Die Antonov An-12 war von Yakutsk nach Irkutsk unterwegs. Doch beim zweiten Landeanflug ging etwas schief. Das Frachtflugzeug stürzte ab, wie die Nachrichtenagentur Ria Novosti unter Berufung auf die Rettungsdienste berichtet. Gegen 14:50 Uhr Ortszeit war es vom Radar verschwunden.

Zu dem Zeitpunkt hatte sich die An-12 mit dem Kennzeichen EW-518TI rund sieben Kilometer vom Ziel Irkutsk entfernt befunden. Nach dem Absturz ist das Wrack in Flammen aufgegangen. Die Behörden sprechen  von sieben Insassen und erklärten, dass es keine Überlebenden gegeben hat.

Noch wenig Details zum Flugzeug

Das Frachtflugzeug gehörte der weißrussischen Fluggesellschaft Grodno Aviakompania. Laut ihr waren insgesamt sieben Personen an Bord. Das russische nationale Ermittlungskomitee teilt mit, man untersuche mögliche Verstöße gegen Sicherheitsvorschriften in der Luftfahrt. In Russland kam es im laufenden Jahr bereits zu sieben Flugzeugunglücken mit Toten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.