Letzte Aktualisierung: um 20:42 Uhr
Partner von  

London Heathrow Terminal 1

Terminal am Stück zu verkaufen

Seit fast zwei Jahren ist das Terminal 1 in Heathrow geschlossen. Nun kann man seinen Inhalt ersteigern.

Wollten Sie schon immer einen Check-in-Schalter zu Hause stehen haben? Vielleicht eine Rolltreppe? Einen Körper-Scanner? Oder sind Sie einfach Flughafen-Fan und würden Ihre Wohnung gerne mit ein paar Hinweisschildern schmücken? All das ist nun möglich – zumindest für diejenigen mit dem nötigen Kleingeld. Der Londoner Flughafen Heathrow versteigert sein Terminal 1.

Das Terminal war einst das größte Europas. Der Betrieb startete 1969, seit dem 29. Juni 2015 werden dort keine Passagiere mehr abgefertigt. Das Gebäude wird hauptsächlich genutzt, um das Terminal 2 zum Beispiel bei der Gepäckabfertigung zu entlasten. Jetzt soll es aber bald abgerissen werden. Zuvor muss die Einrichtung raus.

Liebhaberstücke

In verschiedenen Auktionen und Verkaufsveranstaltungen werden die Gegenstände nun nach und nach verkauft. Dinge wie Gepäckbänder, Check-in-Schalter oder Aufzüge könnten unter anderem für Lowcost-Flughäfen interessant sein, welche günstig ausbauen oder renovieren wollen. Doch es gibt auch Liebhaberstücke für Fans – etwa Sitze, Schilder oder Uhren.

Wie Daniel Gray von der Auktionsfirma Global Partners dem Internetportal Londonost verrät, dürfte das begehrteste Stück das große Terminal-1-Schild sein, das außen am Gebäude die Passagiere begrüßte. Wie viel es schließlich kosten wird, wollte er aber nicht spezifizieren.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Ausschnitte aus dem Auktionskatalog.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.