Letzte Aktualisierung: 10:36 Uhr
Partner von

Langstrecke

Swiss führt Premium Economy ein

Ab Frühjahr 2021 werden die Flieger von Swiss mit einer neuen Reiseklasse ausgerüstet. Der neue Premium-Economy-Sitz wird auch bei Lufthansa zum Einsatz kommen.

Swiss

Boeing 777-300ER: Erhält die neue Klasse zuerst.

Vor einigen Wochen wollte sich Swiss-Chef Thomas Klühr noch nicht festnageln lassen. Auf die Frage, ob die Einführung neuer Langstreckenflieger nicht auch eine Gelegenheit wäre, eine Premium Economy einzuführen, sagte Klühr im Interview mit aeroTELEGRAPH: «Wir schauen uns das Thema an, es ist allerdings noch keine Entscheidung gefallen.» Das hat sich nun geändert. Am Donnerstag (14. März) erklärte die Schweizer Lufthansa-Tochter, ab Frühjahr 2021 die Langstreckenflotte mit einer Premium Economy Class auszustatten.

Im ersten Schritt wird Swiss die neue Reiseklasse – neben Economy, Business und First Class – in ihren Boeing 777-300 ER anbieten. 24 Sitze der Zwischenklasse wird es geben. Mittelfristig soll die gesamte Langstreckenflotte umgerüstet werden.

Neuer Sitz und spezielles Essen

Zum Einsatz kommen wird ein neu entwickelter Sitz, der zehn Prozent breiter ist als ein Economy-Sitz und einen 25 Prozent größeren Neigungswinkel ermöglicht. Er ist in einer Schale verbaut, die dafür sorgt, dass der Hintermann nicht gestört wird, wenn man den Sitz nach hinten neigt. Angeordnet werden die Plätze in einem eigenen, abgetrennten Bereich hinter der Business Class in einer 2-4-2-Konfiguration und mit 20 Prozent mehr Sitzabstand als in der Economy Class. Dazu wird es ein besonderes Essensangebot geben.

«Wir haben gesehen, dass es bei Lufthansa und Austrian sehr gut geklappt hat», sagte Swiss-Kommerzchef Tamur Goudarzi Pour bei der Vorstellung der Premium Economy in Zürich. «Wir glauben, dass das Kundenbewusstsein immer mehr Richtung Komfortabilität geht.» Wegfallen werden Sitze in der Economy Class, nicht in der Business oder First Class.

Keine Konkurrenz für Business Class

Man habe lange mit sich gerungen bei der Entscheidung,  «weil wir wirklich sicherstellen wollen, dass es ein Produkt ist, das im Wesentlichen Kunden aus der Economy Class anspricht», erklärte Airline-Chef Thomas Klühr. «Um zu verhindern, dass Kunden aus der Business Class in die Premium Economy abwandern.»

Der neu entwickelte Sitz wird nicht nur bei Swiss zum Einsatz kommen. Laut der Schweizer Airline soll er auch bei Lufthansa eingeführt werden, wenn diese ihre Boeing 777X erhält.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.