Letzte Aktualisierung: um 8:41 Uhr
Partner von  

Nachfolger für South African Airways

Südafrika gründet neue Nationalairline

Die Regierung von Südafrika will einen Nachfolger für South African Airways schaffen. Die neue Nationalairline wird kleiner.

South African Airways

Flieger von South African Airways: Eine neue Airline ist geplant.

«International wettbewerbsfähig, lebensfähig, nachhaltig und profitabel.» Das sind die Eigenschaften, mit denen das südafrikanische Ministerium für Staatsbetriebe die neue Fluggesellschaft umschreibt. Mitte April hatte es mitgeteilt, die knappen Kassen des Staates auch vor dem Hintergrund des Kampfes gegen Covid-19 erlaubten es nicht, der chronisch defizitären South African Airways nochmals mit einer Kapitalspritze zu helfen. Eine neue Nationalairline soll sie ersetzen.

Das Ministerium macht in einer Pressemitteilung klar, dass die neue Nationalairline Südafrikas kleiner sein wird. Der Übergang von South African Airways zur neuen Fluggesellschaft werde für viele schmerzhaft und hart sein, erklärt es weiter. Man werde aber eine neue Fluggesellschaft schaffen, die den Handel und Tourismus des Landes unterstütze. Dafür sucht das Ministerium für Staatsbetriebe auch ausländische Partner. Weitere Details sind aktuell noch nicht bekannt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.