Letzte Aktualisierung: 11:47 Uhr

Spezialbemalung

Royal Air Maroc feiert erste 787-9 und 737 Max

Bald bekommt Royal Air Maroc ihre erste Boeing 787-9 und ihre erste 737 Max. Das feiert die marokkanische Nationalairline mit einer speziellen Lackierung.

Gleich zwei Premieren stehen bei Royal Air Maroc an. In den kommenden Wochen erhält die Fluggesellschaft ihre erste Boeing 787-9 und auch ihre erste Boeing 737 Max. Das feiert sie mit einer Spezialbemalung. Sie ist deutlich farbenfroher als die herkömmliche weiße Lackierung mit der roten und der grünen Linie unterhalb der Fensterreihe. Am Heck werden die Nationalfarben Rot und Grün fett und in geschwungenen Bändern aufgetragen, die sich bis zur Mitte des Rumpfes ziehen.

Insgesamt hat Royal Air Maroc vier Boeing 787-9 bestellt. Fünf Exemplare der kleineren Dreamliner-Variante 787-8 besitzt die Fluggesellschaft bereits. Die Flugzeuge werden zur Expansion in Richtung Nordamerika und Naher Osten verwendet. Die erste Boeing 737 Max 8 wird ebenfalls gegen Ende des Jahres erwartet. Auch davon bekommt die Nationalairline des Maghreb-Staates vier Stück. Die beiden ersten Exemplare des neuen Modells bekommen das Spezialdesign.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Skizzen von Spezialbemalungen, die Royal Air Maroc für ihre ersten Boeing 737 Max und 787 plant.

Wie gefällt Ihnen die Speziallackierung von Royal Air Maroc?

Resultat anzeigen

Loading ... Loading ...

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.