Letzte Aktualisierung: um 21:50 Uhr
Partner von  

Gowair

Spanien bekommt einen neuen Ferienflieger

Der spanische Reiseveranstalter Gowaii startet eine eigene Fluggesellschaft. Gowair soll zunächst auf die Kanaren und Balearen fliegen und später auf der Langstrecke expandieren.

Gowaii

Das spanische Tourismusunternehmen Gowaii gründet mit Hilfe der Luftfahrtfirmen Avico und Orionway eine eigene Charterairline. Gowair Vacation Airlines will im zweiten Quartal 2017 den Betrieb aufnehmen und Urlauber auf die Kanaren und Balearen bringen.

Die Fluggesellschaft, die gerade den Zertifizierungsprozess der spanischen Behörden durchläuft, will mit drei Airbus A320-200 mit je 180 Economy-Sitzen starten, wie sie gegenüber dem Fachportal CH Aviation erklärte. Bei der ersten Bekanntgabe der Pläne im Mai 2016 war noch von nur zwei Flugzeugen die Rede gewesen.

Expansion in die Karibik geplant

«In einer ersten Phase wird Gowair zu den Kanarischen Inseln und den Balearen fliegen, und wir schließen nicht aus, in einer zweiten Phase andere Ziele in mittlerer Entfernung anzusteuern», so ein Gowaii-Sprecher. In einer dritten Phase seien sogar Flüge in die Karibik denkbar. Geplant ist das für 2018 als Zieldatum und Airbus A330 sind dafür die Maschinen der Wahl.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.