Letzte Aktualisierung: um 13:50 Uhr

Sitze aus dem Airbus A380 landen im Singapurer Nationalmuseum

Flugzeugsitze als Kulturgut? Eigentlich eher nicht. Doch im Fall der Sitze, die jetzt im National Museum of Singapore gelandet sind, sieht das anders aus. Singapore Airlines war die erste Fluggesellschaft der Welt, die den Airbus A380 einsetzte. Die Airline war auch die erste, die das Suiten-Konzept an Bord der A380-Flugzeuge einführte, das unter anderem mit einem Bett in voller Größe, Schiebetüren und in jede Kabine integrierten Jalousien Luxus und Privatsphäre bietet.

Die Sitze der Business Class an Bord des A380 waren damals auch die breitesten ihrer Art und konnten in vollwertige Betten umgewandelt werden. Das National Museum of Singapore hat jetzt einen A380-Business-Class-Sitz der ersten Generation und einen A380-Suiten-Sitz der ersten Generation geschenkt bekommen, die beim Erstflug 2007 zum Einsatz kamen.