Letzte Aktualisierung: um 23:18 Uhr
Partner von  

Nach verheerendem Erdbeben

Flughafen Kathmandu geschlossen

Das schwere Erdbeben in Nepal traf auch den Flugverkehr. Der Flughafen von Kathmandu wurde vorübergehend geschlossen.

Rhazid Khan/Twitter

Zerstörtes Gebäude in Kathmandu: Schwere Schäden.

Plötzlich hätten die Scheiben zu zittern begonnen, dann seien Teile von der Decke des Terminals des Tribhuvan International Airport gefallen. Das sei der Moment gewesen, wo Panik eingesetzt habe, so ein Reporter der Zeitung Straits Times. Die auf ihren Abflug wartenden Passagiere hätten die Ausgänge gesucht, um vom Flughafengebäude von Kathmandu ins Freie zu kommen. Teilweise seien im Gedränge Menschen umgefallen.

Ein schweres Erdbeben von der Stärke 7,8 auf der Richter-Skala hat am Samstag gegen Mittag Ortszeit Kathmandu getroffen. In der Hauptstadt Nepals fielen viele ältere Häuser in sich zusammen. Auch der historische Dharahara oder Bhimsen Tower im Zentrum der 2,6-Millionen-Metropole stürzte ein. Die Behörden sprechen inzwischen von mehr als 1500 Toten.

Fluggesellschaften annullierten Flüge

Tribhuvan International, der einzige internationale Flughafen Nepals, ist seit dem Beben geschlossen. Viele Fluggesellschaften haben ihre Flüge nach Kathmandu gestrichen. Andere warten auf weitere Informationen.

Erst vor kurzem musste der Flughafen Kathmandus tagelang geschlossen werden. Nach der Bruchlandung eines Airbus A330 von Turkish Airlines war die Piste versperrt und die Lebensader des Landes verstopft.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.