Letzte Aktualisierung: um 17:25 Uhr
Partner von  

Neue Flugzeuge

Ryanair will 25 weitere Boeing 737 Max 8

Der irische Billigflieger hat bereits 110 Flieger von Boeings 737-Max-Gamechanger bestellt. Doch das reicht Ryanair nicht.

Boeing

Boeing 737 Max von Ryanair: Die Airline will mehr.

Gamechanger nennt Boeing die Flieger. Das bedeutet übersetzt: Ryanair schafft es, in die neuen Boeing 737 Max 8 noch mehr Sitze einzubauen. 197 Reisende sollen in die Gamechanger-Variante passen. In der 737-800 NG der irischen Billigairline haben nur 189 Passagiere Platz. Und weil mehr Fluggäste mehr Umsatz bedeuten, will Ryanair nun auch mehr Flugzeuge mit zusätzlicher Kapazität.

Wie Boeing mitteilt, hat Ryanair Optionen für 25 weitere Gamechanger-737-Max nun umgewandelt. Insgesamt hat die Airline damit 135 der Flugzeuge bestellt. Die zusätzliche Order mit einem Wert von 3 Milliarden US-Dollar war bisher auf der Boeing-Seite als von einem anonymen Kunden kommend angegeben.

Ab Frühjahr 2019

Der erste Flieger mit der neuen Anzahl von Sitzen wird im Frühjahr 2019 an Ryanair ausgeliefert. Die Iren sind damit Erstkunde des Gamechangers. Angetrieben wird er von Triebwerken vom Typ CFM International LEAP-1B. Auch neue Winglets sollen für mehr Effizienz und weniger Lärm sorgen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.