Letzte Aktualisierung: um 11:19 Uhr
Partner von  

24 Stunden

Ryanair-Piloten in Irland streiken

Kommende Woche wollen Ryanair-Piloten in Irland die Arbeit niederlegen. Ihr Protest gilt ganz konkreten Plänen des Managements.

Aktualisiert vor 2 Jahren

Daniel/aeroTELEGRAPH

Flugzeug von Ryanair: In Irland werden bald einige nicht abheben.

Ryanair hat auch Ärger im Heimatland: Die in der Irish Air Line Pilots‘ Association organisierten Piloten des Billigfliegers haben sich mit 99 Prozent der Stimmen für eine Streik ausgesprochen. Das teilte die Gewerkschaft am Dienstag (3. Juli) bei Twitter mit. Der Arbeitskampf richte sich gegen die Pläne des Managements, Piloten zwischen Stützpunkten in Europa und Afrika zu verschieben, heißt es in der Mitteilung.

«Die Piloten werden sich nächste Woche für 24 Stunden an Streikmaßnahmen beteiligen, beginnend um 01:00 Uhr am Donnerstag, 12. Juli», schreibt die Gewerkschaft. Sie zeigt sich jedoch weiterhin gesprächsbereit und erklärt, Ryanair über mögliche weitere Streiktage in Kenntnis zu setzen. Die Fluglinie reagierte am Mittwoch (4. Juli) enttäuscht und nannte die Streikdrohung unnötig. Man habe bereits inhaltliche Vorschläge gemacht und die Vertreter der Piloten bereits mehrfach zu Gesprächen eingeladen, so die Airline. Weiterhin betonte der Billigflieger, nur 7 Prozent aller Ryanair-Flüge fänden in Irland statt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.