Letzte Aktualisierung: um 7:46 Uhr

Turboprop

Russlands neue Pläne mit der Ilyushin Il-114-300

Die Neuauflage der Ilyushin Il-114 soll nicht nur ein Passagierflieger bei Airlines werden. Russlands staatliches Luftfahrtkonsortium UAC hat weitere Pläne.

Ilyushin

Ilyushin Il-114-300 bei der Luftfahrtschau Mask: Betriebsstart für 2023 geplant.

Bei der Luftfahrtschau Maks in Moskau konnte die Ilyushin Il-114-300 kürzlich einen Erfolg feiern. Aurora bestellte 19 Exemplare des neuen Turbopropfliegers. Die russische Fluggesellschaft wird damit ihre Antonov An-24 ersetzen.

Doch das staatlich kontrollierte Luftfahrtkonsortium UAC, zu dem Ilyushin gehört, hat noch weitere Pläne mit der Neuauflage der Il-114. Zum einen plane man eine Spezialversion für Regierungskunden wie das russische Verteidigungsministerium, so UAC. Das Unternehmen nannte keine Details, schätzte den Bedarf nach der Spezialversion aber auf rund 50 Flugzeuge. Weiterhin hieß es, die Ilyushin Il-114-300 könne als Testplattform dienen für die Entwicklung neuer Technologien wie etwa elektrischer Antriebe.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.