Letzte Aktualisierung: um 20:46 Uhr

Legend Airlines

Ein umgefärbter Streifen tilgt Air Belgium von Airbus A340

In Rumänien bereitet sich eine neue Charterfluglinie auf den Start vor. Legend Airlines mietet zwei Airbus A340-300, die vorher für Air Belgium flogen. Das sieht man.

Air Belgium erneuert gerade ihre Flotte und hat schon zwei Airbus A330 Neo in Betrieb genommen. Von ihren vier A340-300 hat sich die belgische Fluglinie getrennt – von zweien schon 2020, von den anderen beiden im ersten Quartal 2022. Alle vier gehören Airbus Financial Services.

Zwei der A340-300 konnte Airbus’ Leasingtochter bei der Charterfluglinie Airhub Airlines aus Malta unterbringen. Die anderen beiden gehen an die neue Legend Airlines aus Rumänien. Der erste Jet ist schon Anfang August eingetroffen und inzwischen nun das Kennzeichen YR-LRC.

Bemalungen unterscheidet sich nur leicht

Am Sonntag (21. August) veröffentlichte Legend Airlines ein Foto des zweiten A340, der eingetroffen ist und das Kennzeichen YR-LRB trägt. Die Maschine durchlaufe gerade die finale Wartung, so die Charterfluggesellschaft mit Basis Bukarest-Otopeni. Die beiden Jets sind 14 und 15 Jahre alt.

Bei der Bemalung ist die Airline pragmatisch. Den roten und den gelben Streifen auf Rumpf und Heck übernimmt sie von Air Belgium. Der hintere schwarze Streifen wird in Dunkelblau übermalt. Denn nur an dieser Stelle unterscheiden sich die belgische und die rumänische Flagge: die eine hat einen schwarzen, die andere einen blauen Streifen neben Gelb und Rot.

Auch Legend Airlines plant Charterbetrieb

Viel bekannt ist über Legend Airlines noch nicht. Man werde weltweit Charterflüge mit Airbus A340 durchführen und bald erste Destinationen bekannt geben, so das junge Unternehmen. Auch Wet-Lease- und Frachtflüge stehen im Angebot.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie die beiden Bemalungen im Vergleich.