Letzte Aktualisierung: um 19:02 Uhr
Partner von  

Unangemessene Bilder

Royal Air Maroc entschuldigt sich nach Po-Fotos

Aufreizende Fotos an Bord eines Fliegers sorgen für Ärger bei Royal Air Maroc. Marokkos staatliche Fluggesellschaft entschuldigt sich und droht zugleich.

Boeing

Flieger von Royal Air Maroc: In einem Jet entstanden unangebrachte Fotos.

Royal Air Maroc ist beschämt. Die Fluggesellschaft sieht ihren Ruf durch Fotos geschädigt, die in einem ihrer Flieger gemacht wurden und im Internet kursieren. Zu sehen ist eine Frau (offenbar eine Pornodarstellerin), die ihren fast nackten Hintern in die Kamera hält, während sie sich gegen einen Crewsitz lehnt. Auf mindestens einem der Bilder ist auch ein Mann zu sehen, der neben der leicht bekleideten Dame posiert.

Die Bilder stammen aus dem Oktober 2019, doch vergangene Woche erklärte Royal Air Maroc, man entschuldige sich für den Vorfall. Man habe umfangreiche Untersuchungen vorgenommen und mit «äußerster Härte» reagiert. Man behalte sich zudem vor, gegen die beteiligten Personen rechtliche Schritte einzuleiten. Dies aufgrund des beschädigten Rufes, so die Nationalairline. Das Ganze sei allerdings ein Einzelfall und man habe Vertrauen in die professionelle Arbeit der eigenen Kabinencrews.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.