Letzte Aktualisierung: um 18:49 Uhr
Partner von  

Wo auf der Welt landen Sie im Dezember?

Lösen Sie das neue knifflige aeroTELEGRAPH-Rätsel um einen Flughafen dieser Welt.

.

Airport mit eigener Airline: Bloß wo ist sie daheim?

Die Luftfeuchtigkeit ist mit 98 Prozent hoch, denn es regnet Anfang Dezember viel. Das Thermometer am Flughafen zeigt 8 Grad Celsius. Bald wird es aber noch einiges kälter auf diesem urigen Flecken Erde im Atlantik. Der gesuchte Flughafen wurde 1999 neu gebaut. Nun hat er eine asphaltierte Startbahn von etwas unter 2000 Metern Länge. Im Prinzip könnten hier daher eine Boeing B737 oder auch eine Airbus A320 landen. Doch tatsächlich setzen nur Turbopropmaschinen auf – vor allem solche der Airline, die hier ihren Sitz hat. Fliegen kann man mit ihr einerseits auf die nahe Schwesterinsel, vor allem aber ins Ausland – in Städte und Städtchen des großen Nachbarlandes. In die Hauptstadt des eigenen Staates kommt man nur mit Umsteigen und nach vielen Stunden Flug. Landeswährung des Ortes ist übrigens der Euro.

Erraten? Senden Sie uns ihre Lösung an: quiz@aerotelegraph.com

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2011 (Eintreffen der E-Mail bei aeroTELEGRAPH).

Für den Gewinner der Verlosung gibt es einen Büchergutschein von Amazon.

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt.

Und hier noch die Auflösung des November-Rätsels: Es war diesen Monat nicht ganz so schwer wie auch schon. Wir haben viele richtige Einsendungen erhalten. Viele der Einsender machten es sich vielleicht auch etwas zu einfach und kopierten die Lösung. Wie auch immer: Wir suchten den Flughafen von Qaanaaq auf Grönland.

Gewusst hat das unter anderem Stefan Ehrbar aus Nürensdorf in der Schweiz, unser November-Gewinner. Herzlichen Glückwunsch!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.