Letzte Aktualisierung: um 21:50 Uhr
Partner von  

Malheur

Porno in der Wartehalle sorgt für Aufruhr

Peinlicher Vorfall für den Betreiber des Flughafens von Taipeh. Den wartenden Fluggästen wurde auf einem TV-Gerät plötzlich ein Pornofilm präsentiert.

Youtube

Corpus delicti: Ausschnitt aus dem Film, der auf dem TV-Gerät gezeigt wurde.

In der Wartehalle des Taiwan Taoyuan International Airport saßen an einem Montag Mitte November ein paar Dutzend Menschen. Statt Sportsendungen, Nachrichten oder Naturvideos wurde ihnen auf einem der aufgestellten großen Fernsehgeräte plötzlich ein eher ungewöhnliches Programm zur Überbrückung der Wartezeit präsentiert. Auf dem Bildschirm war ein wild kopulierendes Paar zu sehen.

Ein Sexfilm an einem öffentlichen Bereich eines internationalen Flughafens? Geplant war das nicht. Die Flughafen-Direktion geht davon aus, dass Schelme die Datenübertragungsfunktion des TV nutzten, um Inhalt von Ihrem Gerät auf den großen Schirm zu bringen. Sie schließt dagegen aus, dass Mitarbeiter des Airports von Taipeh hinter dem Porno-Skandälchen steckten. Nun ermittelt die Polizei und versucht die Täter zu ermitteln.

TV-Geräte wurden in Taipeh ausgeschaltet

Wie lange der schlüpfrige Inhalt zu sehen war, ist unklar. Der Flughafen kam nur darauf, weil ein bekannter Schauspieler den Vorfall per Handy gefilmt und auf Facebook gestellt hatte. Einige Fluggäste amüsierten sich über den Vorfall, andere machten auf Desinteresse und wiederum anderen war er peinlich. Noch peinlicher war er freilich dem Flughafenbetreiber. Als Sofortmaßnahme ließ er alle TV-Geräte in der Wartehalle ausschalten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.