Letzte Aktualisierung: um 18:45 Uhr
Partner von  

Messis Party über den Wolken

Der beste Fußballer der Welt feierte den Gewinn seines Titels erst, als er auf Reiseflughöhe war.

Youtube/TV3 Cat

Messi an Bord des Flugzeugs: Feuchtfröhliche Feier.

Im Kongresshaus in Zürich muss es am Montagabend (9. Januar) nicht nur dem Protagonisten selbst wie en déjà-vu vorgekommen sein. Alle Anwesenden kannten, was dann kam. Zum dritten Mal wurde Lionel Messi von der Fifa zum weltbesten Fußballer gekürt. Nach dem Verlassen der Gala wurde der argentinische Superstar auf Schritt und Tritt von Fans verfolgt. So, dass er seinen Triumph nicht richtig genießen konnte. Das holte er dann aber später nach – oder zumindest animierten ihn seine Teamkollegen wie Piqué vom FC Barcelona mitten im Rückflug von Zürich in die katalanische Hauptstadt dazu. Mit an Bord auch Shakira, die dem ganzen Treiben eher zurückhaltend zuschaute.

Sehen Sie selbst, wie Messi seinen Sieg an Bord des Jets feierte:



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.