Letzte Aktualisierung: um 18:37 Uhr

Zweite Chance für Boeing

Norwegian sichert neuen Deal für Boeing 737 Max mit Airbus-Option ab

Der norwegische Billigflieger hatte sich von der Boeing 737 Max verabschiedet. Nun bekommt das Modell eine zweite Chance. Jedoch mit der Option, doch auf Airbus A320 Neo zu wechseln.

Norwegian

Boeing 737 Max von Norwegian: Die Airline bekommt erneut zwei der Flieger.

Als Norwegian im März beschloss, ihre 18 Boeing 737 Max nicht mehr in Betrieb zu nehmen, sah es so aus, als würde sich die Billigairline für immer von dem Modell verabschieden. Doch nun kommt es doch anders. Norwegian gibt der Max eine zweite Chance.

«Norwegian baut ihre Flotte weiter gezielt aus und freut sich, den Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von zwei Boeing 737 Max 8 bekannt zu geben», teilte die Fluglinie am Mittwoch (1. Dezember) mit. Die Jets sollen bald geliefert werden und im Sommerflugplan 2022 zum Einsatz kommen. Die Leasingdauer beträgt neun Jahre.

Norwegian kann 737 Max durch Airbus-Jets ersetzen

Allerdings sichert sich Norwegian gleich doppelt ab. Zum einen beinhaltet die Vereinbarung mit dem namentlich nicht genannten Leasinggeber eine sogenannte Power-by-the-Hour-Vereinbarung für die Wintersaison 2021/22 und 2022/23. Das heißt, die Airline zahlt nur für die Betriebsstunden, in denen sie die Flugzeuge tatsächlich einsetzt.

Vor allem betont die norwegische Fluggesellschaft aber: «Darüber hinaus hat Norwegian im Rahmen der Vereinbarung die Option, die betreffenden 737 Max 8 durch Schmalrumpfflugzeuge neuer Technologie von Airbus zu ersetzen.»