Letzte Aktualisierung: um 8:04 Uhr
Partner von  

Gelungenes Redesign

Etihad überrascht mit neuem Look

Die Golfairline präsentiert ein neues Design. Es prangt künftig auf allen Fliegern von Etihad. Die Designer arbeiteten schon für Austrian Airlines oder Cathay.

Etihad Airways

Airbus A380 im neuen Look: Erfrischend und innovativ.

Bislang kam die Fluggesellschaft aus Abu Dhabi superklassich, fast schon erzkonservativ daher. Ein eierschalenweißer Rumpf, eine feine goldene Linie am Bauch, ein großer Schriftzug über den Tragflächen und das Wappen der Vereinigten Arabischen Emirate auf der Heckflosse. Damit ist nun Schluss, wie Etihad am Freitag (26. September) bekannt gab. Die Golfairline präsentierte in Hamburg ihren ersten Airbus A380 – und damit gleich auch eine flottenweite neue Bemalung.

Das neue Erscheinungsbild bricht mit der Tradition. «Es zeigt unsere Verpflichtung, mit Form und Tradition zu brechen und Dinge anders zu tun», kommentierte Etihad-Chef James Hogan bei der Vorstellung. Der Rumpf ist nun vorne in grau gehalten der Schriftzug wandert nach vorne und das Wappen wird viel kleiner abgebildet. Kernstück ist ein neues, intarsienähnliches Muster, das sich von der Heckflosse über den hinteren Rumpf zieht.

Die Macher kleideten schon AUA oder Cathay ein

Das neue Etihad-Muster als Erkennungszeichen ist in Braun- und Gelbtönen gehalten. Sie sollen die verschiedenen Landschaften der Emirate widerspiegeln. Die dunklen Farben stehen dabei für die dunklen Sande in der Liwa-Oase in Abu Dhabi, die helleren für die Landschaften im Süden der Vereinigten Arabischen Emirate, wie Etihad schreibt. Das Ganze wirkt tatsächlich modern und innovativ und daher erfrischend. Über die kommenden Monate erhalten alle Flugzeuge von Etihad das neue Kleid.

Entwickelt hat das neue Design die Designagentur Landor Associates aus San Francisco. Sie legte im Verlaufe des Prozesses verschiedene Entwürfe vor und befragte dazu auch Bürger der Vereinigten Arabischen Emirate und Passagiere. Dabei kristallisierte sich «Facetten Abu Dhabis» klar als Favorit heraus. Landor ist in der Luftfahrt übrigens nicht unbekannt. Das Unternehmen schuf bereits die Auftritte von Aeroflot, Austrian Airlines, BMI, Cathay Pacific, Garuda Indonesia, JAL Japan Airlines, Jet Airways, KLM, Malaysia Airlines, der russischen S7 und von Singapore Airlines.

Und was halten Sie vom neuen Look von Etihad? Hinterlassen Sie Ihre Meinung als Kommentar und diskutieren Sie mit den anderen Lesern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.