Letzte Aktualisierung: um 16:11 Uhr
Partner von  

Jericoacoara

Neuer Flughafen beim schönsten Strand Brasiliens

Jericoacoara gilt als Paradies. Um den Tourismus zu fördern wurde beim Dünengebiet im Nordosten Brasiliens nun ein Flughafen eröffnet.

Setur-CE/Agência Brasil

Strand in Jericoacoara: Nun einfacher erreichbar.

Die Strände von Jericoacoara gelten mitunter als die schönsten der Welt. Die Zeitung Washington Post wählte sie einmal zur globalen Nummer vier. Das ausgedehnte Dünengebiet im Nordosten Brasiliens zieht darum Touristen aus ganz Brasilien an. Vereinzelt reisen auch Ausländer hin. Sie kommen nicht nur, um zu baden, das Gebiet ist auch bei Surfern und Kitesurfern sehr beliebt.

Und jetzt ist dieses Paradies auch per Flugzeug einfacher erreichbar. Am 24. Juni wurde der Aeroporto Regional Comandante Ariston Pessoa nach drei Jahren Bauzeit eröffnet. Er besitzt eine Piste von 2200 Metern Länge und ein Terminal, das 600.000 Passagiere pro Jahr abfertigen kann. Das Gebäude wurde dem Baustil der Region angepasst und besitzt ein Strohdach.

Nach Recife und Campinas

Seither bieten die beiden Fluggesellschaft Azul und Gol Flüge zum Flughafen Jericoacoara an. Regelmäßig geht es nach Campinas Viracopos und Recife, saisonal nach Belo Horizonte und als Charter nach São Paulo. Der neue Airport wurde im Rahmen der regionalen Entwicklung vom Bundesstaat Céara gebaut. In den kommenden drei Jahren wird mit einer Zunahme der Besucherzahlen um 20 Prozent gerechnet.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.