Letzte Aktualisierung: um 19:26 Uhr
Partner von  

Legendäre Marke

Aus der Traum für neue Pan Am

Noch vor kurzem versprachen amerikanische Unternehmer, Pan Am wieder zur starken Marke zu machen. Doch statt Renaissance gibt es einen Flop.

Pan Am

Boeing 737 in den Farben von Pan Am: So wird sie nie abheben.

Aller schlechten Dinge sind offenbar sechs. Bereits sechs Mal versuchten Unternehmer, die wohl glamouröseste Marke der globalen Luftfahrt wieder zum Leben zu erwecken. Jeder Versuch einer Wiedergeburt von Pan Am ging schief. Auch nun wieder. Pan American Airways Global Holdings gibt auf, wie sie am Freitag (9. Mai) mitteilte.

Das Unternehmen aus New York hatte die Rechte an der Airline-Marke schon vor Jahren gekauft. Es wollte sie für eine neue Fluggesellschaft verwenden, eine Mischung aus klassischer Linien- und Billigairline für inländische und ausländische Routen. Vor einem Jahr erklärte das Management, man suche nun nur noch einen Standort für die Heimbasis in den Südstaaten. Bis Ende 2013 oder spätestens Ende März 2014 werde Pan Am abheben..

Im Sommer wollte Pan Am loslegen

Noch vor kurzem sah es danach aus, als wäre es dem Management ernst. Anfang April meldete die neue Pan Am, man habe die Boeing 737-800 als Flugzeug für die Flotte ausgewählt. Es fänden Gespräche mit einem Leasingunternehmen statt, erste Vorverträge seien bereits unterschrieben. Im Spätsommer werde man dann endgültig mit Flügen ab Atlanta starten

Doch einen Monat später ist das bereits wieder Makulatur. In einer dürren Medienmitteilung teilte das Unternehmen mit, dass man aufgrund aufsichtsrechtlicher Probleme den Betrieb einstelle. Damit bleibt auch Pan Am 6.0 nichts als ein schöner Traum.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.