Letzte Aktualisierung: 13:56 Uhr

Neues Markenbild

Pakistan International schmückt sich mit Paarhufer

Die Flugzeuge der pakistanischen Nationalairline werden neu lackiert. Das Leitwerk ziert künftig ein spezielles Tier. Das hat Symbolkraft für Pakistan International Airlines.

Musharraf Rasool will Pakistan International Airlines auf Vordermann bringen. Man habe begonnen, die Dienstleistungen rundum zu verbessern, so der Vorstandsvorsitzende der Fluggesellschaft dieser Tage in einer öffentlichen Videobotschaft. Teil des Aufbruchs zu neuen Ufern sei ein neues Markenbild. Dabei werden auch die Flugzeuge von PIA neu lackiert. Ganz dem aktuellen Trend entsprechend ist Weiß neu die vorherrschende Farbe auf den Fliegern.

Vorne am Rumpf bringt Pakistan International Airlines eine große pakistanische Flagge an, die aus dem Cockpit zu wehen scheint. Dahinter steht PIA in großen Lettern, zuerst auf Englisch, dann auf Urdu. Das Leitwerk ziert das Konterfei einer Schraubenziege, auf Englisch Markhor genannt. Sie lebt in den Bergen Pakistans und gilt als kräftig und besonders robust.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Details der neuen Bemalung – und ein Werbevideo von Pakistan International Airlines zum neuen Auftritt mit einem überraschenden Detail.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.