Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Erster Airbus A321 Neo

MEA zeigt mit neuem Jet neue Lackierung

Die Nationalairline des Libanon hat ihren ersten Airbus A321 Neo übernommen. MEA Middle East Airlines führt zugleich ein neues Design ein.

Wenige Tage nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs schritten Saeb Salam and Fawzi El-Hossam zur Tat. Am 31. Mai 1945 gründeten sie eine neue Fluggesellschaft. Am 1. Januar nahm Middle East Airlines dann den Betrieb auf – mithilfe der britischen Boac.

Inzwischen ist MEA Middle East Airlines die Nationalairline des Libanon und feiert ihren 75. Geburtstag. Das nimmt sie zum Anlass, ihre Bemalung zu erneuern. Mit der Auslieferung ihres ersten Airbus A321 Neo wurde das neue Design erstmals präsentiert. Es wendet das Farbschema deutlich großzügiger an und die vergrößert die Zeder auf dem Leitwerk, die aber nur noch halb zu sehen ist.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der alten und neuen Lackierung von MEA Middle East Airlines.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.