Letzte Aktualisierung: um 8:51 Uhr
Partner von  

Sieben Fragen an ...

«Malta in den Wintermonaten hat seinen Reiz»

Frank Benz, CEO bei Blackforest Aviation in Eschbach, über Lieblingsdestinationen, Gang oder Fenster und schöne Erlebnisse an Bord.

@Frank Benz

Frank Benz, CEO bei Blackforest Aviation

1. Wohin führte Ihr letzter Flug?
Aufgrund der Pandemie halten sich in den letzten Monaten meine Flüge in Grenzen. Anfang des Jahres hatte ich geschäftlich ein paar Tage in London verbracht und bin von London City zurück nach Zürich geflogen.

2. Welches ist Ihre absolute Lieblingsdestination?
Irgendwo hat jede Destination ihren eigenen Reiz. Gerade, wenn man selbst jahrelang als Cabin Crew tätig war, so kennt man doch mehr „geheime Ecken“ – als wenn man touristisch unterwegs ist. Speziell Malta hat gerade in den Wintermonaten seinen ganz eigenen Reiz, neben Temperaturen von bis zu 20 Grad laden die goldgelbe Sonne sowie Architektur und Flair gerne zum Verweilen ein.

3. Was war Ihr schönstes Erlebnis an Bord?
Es war der 01.08.2016, ich flog gerade von der Insel Kos zurück. Im Anflug auf Zürich von Osten her kommend konnte man aus dem Fenster die Feuerwerke zum Nationalfeiertag erkennen. Im Zusammenhang mit der untergehenden Sonne ein sehr eindrückliches Erlebnis.

4. Und welches war Ihr schlimmstes Flugerlebnis?
Eine Frau zu begleiten, welche erst kurz nachdem sich die Türen am Flugzeug geschlossen hatten per SMS erfahren hat, dass sich ihr Freund (zu dem Sie fliegen wollte) das Leben genommen hat.

5. Fenster oder Gang?
War für eine Frage? … Fenster natürlich! … die Landschaft „en miniature“ vorbeiziehen lassen ist einfach traumhaft.

6. Welcher Flughafen ist für Sie der Schönste?
Etwas lokalpatriotisch muss ich einfach den Euroairport Basel-Mulhouse-Freiburg nennen. Neben der für mich sehr kurzen Anreisezeit von nur 20 Minuten gefallen mir vor allem die kurzen Wege, sowie die „Trinationalität“, welche dort gelebt wird. Eingebettet zwischen Vogesen und Schwarzwald muss er sich mit seinen mittlerweile 10 Mio Passagieren nicht mehr hinter Zürich oder Stuttgart verstecken.

7. Und wohin reisen Sie das nächste Mal?
Die nächste Reise wird mich zu einem Geschäftspartner nach Xiamen führen.

In der Rubrik «Sieben Fragen an…» stellt aeroTELEGRAPH Menschen aus der Luftfahrt- und Reisebranche immer die gleichen sieben Fragen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.