Letzte Aktualisierung: um 15:53 Uhr

Lufthansa und Sammelklägergruppe in den USA einigen sich auf Vergleich

Lufthansa hat sich mit den Klägerinnen und Klägern einer Sammelklage in den USA auf einen Vergleich geeinigt. Insgesamt will sie den Kundinnen und Kunden, deren Flüge im Zuge der Pandemie ausfielen, 56,6 Millionen Dollar zahlen, Schreibit das Portal Bloomberg Law. 31.190 Mitglieder der Sammelklägergruppe werden laut dem Vergleich vollständig entschädigt. Diese Kunden können eine vollständige Rückerstattung plus 1 Prozent Zinsen auf ihre Ticketpreise beantragen. In der Zwischenzeit können die Mitglieder der Sammelklägergruppe, die bereits eine Erstattung für ihre Flüge erhalten haben, wählen, ob sie 10 Dollar in bar oder 45 Dollar in Form von Lufthansa-Fluggutscheinen erhalten möchten.