Letzte Aktualisierung: um 9:32 Uhr
Partner von  

Zug zum Flug

Lufthansa und Bahn wollen Angebot verdoppeln

Ab drei weiteren Städten reisen Lufthansa-Passagiere mit der Bahn nach Frankfurt - eine liegt in der Schweiz. Das Zug-zum-Flug-Angebot soll künftig noch stärker wachsen.

Deutsche Bahn

ICE der Deutschen Bahn: Gemeinsames Angebot mit Lufthansa wächst.

Die Deutsche Bahn und Lufthansa erweitern ihr Zug-zum-Flug-Angebot auf drei weitere Bahnhöfe. Ab sofort können Lufthansa-Passagiere täglich je vier Bahn-Verbindungen ab Hannover und Leipzig zum Frankfurter Flughafen nutzen. Ab Basel stehen täglich drei Verbindungen zur Verfügung. Die Lufthansa-Bordkarte dient dabei als Bahn-Ticket.

Den sogenannten Express-Rail-Service können Passagiere nun von 17 Städten aus nutzen. Neben den drei neuen sind das Aachen, Göttingen, Mannheim, Nürnberg, Dortmund, Kassel, Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, Würzburg, Erfurt, Köln, Ulm und Freiburg.

Verdoppelung des Angebots geplant

Die aktuelle Erweiterung soll aber nur ein erster Schritt sein. Die beiden Unternehmen kündigten an, das gemeinsame Angebot in den kommenden Jahren zu verdoppeln. Zudem sind neue Services geplant, auf die Bahn und Lufthansa im Detail aber noch nicht eingehen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.