Letzte Aktualisierung: um 7:03 Uhr

Für Flair Airlines

Lufthansa Technik kümmert sich um Boeing 737 Max

Die Lufthansa-Tochter hat einen Auftrag in Kanada an Land gezogen. Sie versorgt sie die Boeing 737 Max 8 des Billigfliegers Flair Airlines.

Flair Airlines

Boeing 737 Max für Flair Airlines: So soll sie aussehen.

Die Boeing 737 Max 8 von Flair Airlines werden künftig von Lufthansa Technik versorgt. Die Wartungstochter des Konzerns und die kanadische Ultrabilligairline haben einen Vertrag abgeschlossen, der die Reparatur und Überholung von Komponenten von bis zu 24 Flugzeugen vorsieht. Die Vereinbarung läuft seit April 2021 zehn Jahre lang.

Die Komponentenversorgung wird durch Lagerbestände in Toronto und Calgary sichergestellt. Man freue sich über die Unterstützung von Lufthansa Technik, so Flair Airlines. «Die Zuverlässigkeit unserer Flotte ist für uns besonders wichtig, da wir einen herausfordernden Plan zum Wachstum unserer Flotte haben.»

Boeing 737-800 schon versorgt

Lufthansa Technik leistet bereits Komponentenversorgung für die Boeing 737-800 von Flair Airlines und hat in der Vergangenheit auch Fahrwerke dieser Jets überholt. Die Fluglinie erklärte im Januar, 13 werksneue Boeing 737 Max 8 zu leasen und die ersten Exemplare noch im laufenden Jahr einzuflotten. Im März bestellte Flair-Investor 777 Partners nochmal 24 Boeing 737 Max mit dem Ziel, die Maschinen an seine Beteiligungen zu vermieten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.