Letzte Aktualisierung: um 21:52 Uhr

Boeing 787-9 ab Frankfurt

Lufthansa schickt Dreamliner zu mehr Nordamerika-Zielen

Noch in diesem Monat fliegen Boeing 787-9 von Lufthansa auch nach Detroit. Im Sommerflug ab Ende März kommen dann vier weitere Dreamliner-Ziele hinzu.

Zusätzliche Ziele für den Dreamliner: Lufthansas Boeing 787-9 nehmen Kurs auf weitere Destinationen in Nordamerika. Mit Beginn des Sommerflugplans ab dem 26. März fliegt das Modell sechs Mal wöchentlich von Frankfurt nach Dallas/Fort Worth in Texas. Vier Mal pro Woche geht es nach Montréal in Kanada, ab Mai dann sogar täglich.

Ebenfalls ab Anfang Mai setzt Lufthansa die Boeing 787-9 täglich nach Denver sowie drei Mal wöchentlich nach Austin in Texas ein. Im aktuellen Winterflugplan wird ab dem 13. Februar auch Detroit mit dem Flugzeugtyp bedient. Seit Oktober vergangenen Jahres fliegt der Dreamliner bereits täglich nach Newark.

Von aktuell drei auf 32 Dreamliner

Aktuell betreibt Lufthansa drei Boeing 787-9 mit den Kennzeichen D-ABPA, D-ABPC und D-ABPD. Zwei weitere Flugzeuge des Typs erwartet Lufthansa bald. Diese ersten fünf Dreamliner der deutschen Airline hatte ursprünglich die chinesische HNA Group bestellt, weshalb die Kabine für Lufthansa eine Übergangslösung ist. Danach erhält die Lufthansa-Gruppe weitere 27 Boeing 787-9, die mit dem hauseigenem Produkt starten werden.