Letzte Aktualisierung: um 17:43 Uhr

Lufthansa, Eurowings, Brussels, AUA

Lufthansa-Gruppe verpasst Jets Europa-Beklebung

Vor der Europawahl im Juni werben Airlines der Lufthansa-Gruppe für die europäische Idee. Dazu bekommen vier Flugzeuge eine Spezialbeklebung.

Alle fünf Jahre wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union die Mitglieder des Europäischen Parlaments. Die nächste Europawahl findet vom 6. bis zum 9. Juni statt.

Bald werden vier Flugzeuge der Lufthansa-Gruppe am Himmel über Europa an die Wahl erinnern. «Den Anfang machen Lufthansa und Eurowings», so der Konzern. «Beide Airlines schicken diese Woche jeweils ein mit Spezialfolie beklebtes Flugzeug in den Himmel.» Nächste Woche starten dann je ein Jet von Austrian Airlines und Brussels Airlines.

Zehn Jahre alter Airbus A320-200

Auf den Flugzeugen zu lesen ist der Spruch «Yes to Europe» («Ja zu Europa»), dazu ist der Kreis aus Sternen von der EU-Flagge zu sehen. Die Lufthansa-Gruppe spricht von einem weithin sichtbaren Bekenntnis zu Europa. Die Flugzeuge würden «so kurz vor der Europawahl zu Botschaftern der europäischen Idee», schreibt das Unternehmen.

Lufthansa verpasst ihrem Airbus A320-200 mit dem Kennzeichen D-AIUC die Europa-Beklebung. Das Flugzeug wurde 2014 an die deutsche Fluglinie ausgeliefert und hat seitdem keine andere Betreiberin gehabt. An Bord finden 168 Reisende Platz.

D-AIUC schon nach Paris und Kopenhagen

Bis zum 17. April flog die D-AIUC ab München Ziele wie Bilbao, Kopenhagen oder Manchester an. Am 18. April wurde sie zur Beklebung nach Frankfurt gebracht. Dort hob sie am 22. April bereits wieder zu Linienflügen nach Paris und Kopenhagen ab.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Fotos der D-AIUC. Ein Klick aufs Bild öffnet die Galerie im Großformat.