Letzte Aktualisierung: 1:46 Uhr
Partner von

Nach Germania-Pleite

Laudamotion beglückt fünf deutsche Regionalflughäfen

An gleich fünf regionalen Flughäfen in Deutschland eröffnet Laudamotion Routen nach Mallorca. Dafür stationiert sie zwei zusätzliche Flugzeuge in Palma.

Laudamotion

Jet von Laudamotion: Ausbau in Palma.

Nachdem das Aus von Germania viele regionale Flughäfen in Deutschland hart getroffen hat, schließt eine weitere Fluglinie Lücken. Laudamotion nimmt im Sommer an fünf zusätzlichen Airports Flüge nach Mallorca auf: Dresden (täglich), Erfurt (2 x pro Woche), Rostock (3 x pro Woche), Friedrichshafen 4 x pro Woche) und Nürnberg (täglich).

In Münster/Osnabrück stockt die österreichische Ryanair-Tochter zudem von sieben auf zehn wöchentliche Flüge nach Palma de Mallorca auf. Laudamotion verdoppelt dafür ab Juni 2019 die Anzahl der stationierten Jets in Palma von zwei auf vier. «Mit über 150 Abflügen pro Woche auf die Baleareninsel und einem ständig wachsenden Routenportfolio samt Anzahl an stationierten Flugzeugen unterstreichen wir eindeutig die Wichtigkeit des Standortes Palma de Mallorca für Laudamotion», so Airline-Chef Andreas Gruber.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.